Vertrag verkaufspferd privat

Werbung, die besagt, dass die Verkaufsjahrseiden eines Hofes den Pferden in jeder anderen Sendung “überlegen” sind, ist zu allgemein, um eine ausdrückliche Garantie zu bieten. Ebenso sind Beispiele für Puffing, einem potenziellen Käufer zu sagen, dass das Pferd, um das es geht, das schnellste, schönste oder klügste Stutfohlen auf dem Planeten ist. Es sind Aussagen, die kein vernünftiger Käufer als wahr akzeptieren würde, und werden nicht die Grundlage für rechtliche Schritte bilden, wenn sich herausstellt, dass das Pferd nicht das schnellste, schönste oder klügste ist. Die American Association of Equine Practitioners ist, dass die Eignung für einen bestimmten Zweck eine Geschäftsentscheidung ist, die vom Käufer auf der Grundlage einer Vielzahl von Faktoren getroffen werden sollte, von denen nur einer die Kaufprüfung ist. Wenn Sie neu im Pferdegeschäft sind, sollten Sie erwägen, Ihren Trainer oder eine andere erfahrenere Person zu begleiten, um das Pferd zu untersuchen. Eine ausdrückliche Garantie entsteht, wenn der Verkäufer eine Tatsachenbehauptung oder ein Versprechen über die verkauften Waren, in diesem Fall ein Pferd, abgibt, solange die Bestätigung ein wesentlicher Teil der Transaktion wird. Eine Erklärung ist wesentlich für den Verkauf, wenn der Käufer sich bei der Entscheidung, ob das Pferd zu kaufen, darauf verlässt. Wenn es einem Verkäufer gelingt, eine positive Aussage über das Pferd zu machen, das nicht wesentlich für den Verkauf ist, wenden Gerichte in der Regel die Regel “kein Schaden, kein Foul” an, wenn der Käufer eine Garantieverletzung geltend macht. Verkäufer wollen einen potenziellen Kunden ermutigen, ihre Pferde zu kaufen, aber sie wollen in der Regel keine konkreten Versprechungen über die Fähigkeit des Pferdes oder Garantien für den zukünftigen Erfolg im Showring, auf der Rennstrecke oder sogar als Genusspferd machen. Käufer hingegen haben konkrete Vorstellungen davon, was sie in einem Pferd wollen und können vom Verkäufer Zusicherungen erwarten, dass das Pferd auf die Rechnung passt. Schließlich kann eine Express-Garantie durch ein Beispiel oder Modell erstellt werden. Diese Art der Express-Garantie gilt am besten für den Verkauf großer Lose ähnlicher Konsumgüter und schützt einen Käufer, indem er garantiert, dass alle Waren in der Partie mit der Probe oder dem Modell identisch sind. Ein Baumarkt, der beispielsweise hundert Schneeschaufeln kauft, kann sich bei der Entscheidung, ob er den Kauf tätigen will, auf das Aussehen einer Verkäuferprobe der Schaufel verlassen.

Keiner der beiden Ansätze ist völlig realistisch, und Artikel 2 des Einheitlichen Handelsgesetzbuches versucht, einen Mittelweg zwischen den Sorgen des Verkäufers und den Wünschen des Käufers zu setzen, wenn es um Garantien geht. In der Regel mit Automobilen, Großgeräten und Elektronik verbunden, ist eine Garantie nichts anderes als ein Versprechen oder eine Garantie des Verkäufers, dass der artikel verkauft wird in einer bestimmten Weise durchführen. Der Verkauf von Pferden kann eine breite Palette von Garantien umfassen, und eine Verletzung der Garantie kann für den Käufer Grund sein, den Verkauf zu stornieren oder aufzuheben und die Rückgabe des Kaufgeldes zu verlangen. 7. Eine Erklärung, in der dargelegt wird, wann, wo und wie das Pferd vom Verkäufer an den Käufer geliefert wird. Das Einheitliche Handelsgesetzbuch dient als allgemeiner Leitfaden, wie der Verkauf funktionieren sollte. Im Falle eines Rechtsstreits kann ein Gericht den Kodex auch verwenden, um bestimmte fehlende Bedingungen in einem Kaufvertrag auszufüllen.

Comments are closed.